Maserati Ghibli Hybrid

Image

Der Ghibli Hybrid - Der erste elektrifizierte Maserati

Der Ghibli Hybrid ist der erste elektrifizierte Maserati und wird daher einen Meilenstein in der Geschichte der Sportwagenmarke setzen. Er spannt den Bogen zwischen den Verbrennungsmotoren der Vergangenheit und den Elektrokonzepten der Zukunft. Und zeichnet den Weg des innovationsfreudigen Automobilherstellers in das Morgen vor.

Die Hybridversion des Ghibli beruht auf der Idee, mehr Leistung bei zugleich weniger Verbrauch zur Verfügung zu stellen. Steht sie doch für das Hybridkonzept von Maserati, das fest in der Marken-DNA verankert ist. Der Ghibli Hybrid transportiert Maserati in die Zukunft, ohne seine Herkunft zu leugnen. Im Gegenteil: die Kernwerte der Maserati Tradition - Performance und Luxus - rückt er sogar noch stärker in den Fokus. Und so steuert die Automobilmarke mit dem ersten Hybridmotor in ihrer Geschichte, die seit ihren Anfängen Innovation und Technologie mit exzellenter Automobiltechnik vereint, einer nachhaltigeren Zukunft entgegen. Faster than diesel, greener than gasoline. Schneller als ein Diesel und umweltfreundlicher als ein Benziner: in diesem knappen Satz lässt sich die gesamte Philosophie des Ghibli Hybrid zusammenfassen.

Sein Hybridmotor mit 330 PS sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 255 km/h und beschleunigt das Fahrzeug in 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h. Die zukunftweisende Antriebstechnik kommt in einem Karosseriekleid von zeitgemässer Eleganz daher, dessen Stilelemente spezifisch überarbeitet wurden und das mit der exklusiven Lackfarbe Grigio Evoluzione, einem faszinierend glänzenden, schimmernden Grau verblüfft (für China ist eine Launchversion in Rosso Magma vorgesehen). Der Ghibli Hybrid ist ein hundertprozentig italienisches Fabrikat und wird in Turin gefertigt.

Das Entwicklungsteam für den Ghibli Hybrid setzte sich aus rund hundert Personen zusammen. Es überarbeitete Chassis und Karosserie vom Ghibli V6 und kombinierte den 2-Liter-Vierzylinder-Verbrennungsmotor mit einem 48-Volt-Hybridsystem, das auch die Energierückgewinnung beim Verzögern und Bremsen ermöglicht. Ganz im Einklang mit der eigenen DNA wählte Maserati eine Hybridlösung, die vor allem auf eine Leistungssteigerung abzielt. Zugleich gelang es, den Verbrauch zu senken. Das Ergebnis ist nahezu perfekt: Mehr Leistung und weniger Verbrauch. Das drehfreudige Ansprechverhalten des Antriebsaggregats und die Fahrleistungen entsprechen weiterhin dem gewohnt hohen Nivau von Maserati.

Was sich ändert, sind die niedrigeren Verbrauchswerte. Damit ist die Hybridversion des Ghibli noch effizienter als die Benzin- und Dieselversionen mit Sechszylindermotor. Der Ghibli Hybrid vereint praktisch das Beste aus den beiden bisherigen Motorversionen und bietet dem Fahrer jede Menge Fahrspass mit dem typischen Motorsound von Maserati. Er paart die progressive Leistungsentfaltung eines Sechszylinders mit dem hohen Drehmoment eines Diesels im unteren Drehzahlbereich. 

Image
Image
Image
Image

Verkaufsberater für Maserati

akman_hasan.jpg

Hasan Akmann

Markenverantwortlich Maserati

h.akman@az-west.ch