Jeep Grand Cherokee Trackhawk

Jeep Grand Cherokee  Trailhawk

Mit 717 PS und 875 Nm ist der Grand Cherokee Trackhawk nicht nur die stärkste und schnellste Version der Baureihe, sondern lässt die meisten anderen SUVs alt aussehen. Der bärenstarke 6,2-Liter-V8-Kompressor des Trackhawk kommt sonst im Dodge Challenger SRT Hellcat zum Einsatz und beschleunigt den 2,4-Tonnen-Koloss in nur 3,7 Sekunden von null auf hundert. Da kann selbst ein Bentley Bentayga nicht mithalten. Der übertrumpft den grossen Häuptling nur punkto Höchstgeschwindigkeit. Mit 289 km/h kommt der Grand Cherokee Trackhawk nicht ganz an dessen 301 km/h heran.

Allradler mit Rennambitionen

Der 4x4-Antrieb des Trackhawk verteilt die Kraft wahlweise mit Schwerpunkt auf die Vorder- oder Hinterachse. Die Range reicht von 60:40 bis 35:65. Im Trackmodus gehen sogar 70 Prozent des Drehmoments an die Hinterräder. Neben den gewohnten Offroad-Qualitäten soll der Trackhawk auch fit für die Rennstrecke sein.

Stimmt! Wir durften uns davon bereits auf einer kurvenreichen Strecke an der US-Ostküste überzeugen (lesen Sie den ganzen Testbericht in der Ausgabe 10 2017). Soviel sei aber bereits verraten: Für sein Gewicht lässt sich der Allradler überraschend flott um die Ecken wuchten. Die relativ direkte Lenkung sowie das überarbeitete Fahrwerk mit Bilstein-Dämpfern und das elektrische Hinterachssperrdifferenzial verhindern extremes Untersteuern. Die riesigen Brembo-Bremsen an den 20-Zöllern mit einem Durchmesser von 350 bzw. 400 Millimeter packen überdies kraftvoll zu.

Launchcontrol für RaketenstartRichtig Fun macht die Launchcontrol-Funktion. Wenn der Trackhawk ohne Scharren aus den Startlöchern spurtet, fühlt es sich an, wie wenn man in einem A380-Jumbo mit Raketenantrieb sitzt. Auch danach zieht der grosse Häuptling dank präzise schaltendem 8-Gang Automat kraftvoll von dannen. Allradler, viel Power, das wird auch auf dem Schweizer Markt gefragt sein. Im 2. Quartal 2018 kommt der Jeep Grand Cherokee Trackhawk in die Schweiz. Der Preis wird wohl leicht über dem des SRT liegen. Der ist ab 103 150 Franken zu haben. Fast ein Schnäppchen. Text: Michael Lux 

Weitere Details